Ein Projekt zur Bewahrung unseres einmaligen Naturerbes

Tölzer Moorachse

Grossansicht in neuem Fenster: Weidfilz Königsdorf 0111 % der Fläche des Landkreises Bad Tölz-Wolfratshausen liegen auf Moorboden. Dieser einmalige Moorkorridor erstreckt sich auf eine Länge von 30 km und enthält das komplette Spektrum aller Moortypen Deutschlands.

 

Vorentwässerungen, die meist rund ein Jahrhundert zurückliegen, entziehen auch den naturnahen Mooren Wasser und gefährden ihren Bestand als seltene Lebensräume, als klimarelevanter Kohlenstoffspeicher und auch als Speicher zum Rückhalt von Niederschlägen.

 

Im eigens für die Bewahrung und Renaturierung dieser Moorstandorte eingerichteten Arbeitskreis "Tölzer Moorachse" treten regelmäßig im Beisein des Landrats Vertreter des Bayerischen Bauernverbands, der regionalen Naturschutzverbände und der Naturschutzbehörden zusammen. Diese Zusammenarbeit der Bauern, Verbände und Behörden zur Vorbereitung und Umsetzung von Renaturierungsprojekten auf Hochmooren beruht weitgehend auf ehrenamtlichem Engagement.

drucken nach oben